Sie sind hier: Start

Herzlich Willkommen


zur

FACHBERATUNG

 


für ihre "soziale Sicherung" als angehende(r) 
 
Lehramtsanwärter(-in)/Studienreferendar(-in)

  mit
 Dienstbeginn im September 2015 in Bayern.


Lehramtsanwärter und Studienreferendare werden nicht pflichtversichert wie der Arbeiter oder Angestellte, da sie Beamte auf Widerruf sind. Sie erhalten z.B. im Krankheitsfall eine Beihilfe i.d.R. von 50% und benötigen zur Restkostenabsicherung eine private Krankenversicherung. Siehe auch Landesamt für Finanzen.


Bei vorzeitiger Dienstunfähigkeit (ausgenommen durch einen Dienstunfall) besteht noch kein Pensionsanspruch, bei grob fahrlässiger Aufsichtsverletzung des Lehramtsanwärters (-in) / Referendars (-in) kann der Dienstherr Regressansprüche erheben; ähnliche Haftungsansprüche bestehen auch im privaten Bereich.


Die Traditionsversicherer in Bayern, die Bayer.Beamtenkrankenkasse (gegründet als Krankenkasse Bayer. Erzieher 1926), der Versicherungskammer Bayern, die größte Privatversicherung in Bayern, und die Bayerische (vormals Bayer. Beamtenversicherung -BBV-) sind sehr kompetent für die Lösung Ihrer Versicherungsprobleme. Letzterer punktet derzeit in den obersten Rängen bei den Finanzdienstleistern.


Auf Grund meiner über 40-jährigen Erfahrung durch Beratungen von Lehramtsanwärtern bzw. Referendaren habe ich daher für jeden Lehrerbereich eine Broschüre mit der Versicherungsproblematik erstellt.

Bei noch bestehenden Fragen wenden Sie sich bitte direkt an mich, vorzugsweise per E-mail. Gerne erhalten Sie ein spezielles Angebot und eine unverbindliche persönliche Beratung.

Ansonsten freue ich mich jetzt schon auf Ihre Resonanz!



Hier die Infobroschüren zum Anschauen bzw. zum Download :

Bitte klicken Sie hier!
Bitte klicken Sie hier!

Bitte klicken Sie hier!
Bitte klicken Sie hier!

Bitte klicken Sie hier!